Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der health h GmbH, Fischerskamp 18, 46514 Schermbeck

1. Geltungsbereich der AGB

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in ihrer zum Zeitpunkt der Nutzung oder Buchung jeweils gültigen Fassung für das Vertragsverhältnis zwischen dem Besteller von Coachings, Beratungen, Trainings, Workshops, Veranstaltungen und ähnlichen Dienstleistungen (im Folgenden „Kunde“) und der health h GmbH; Fischerskamp 18, 46514 Schermbeck, (im Folgenden „health h“).

2. Funktion von health h, Vertragsverhältnis zwischen Kunden und Experten

2.1 health h bietet unter anderem an, zur Umsetzung der digitalen Transformation des Unternehmens des Kunden, diese Unternehmen in Form von individuell zusammengestellten und interdisziplinär besetzten Fachbeiräten (im Folgenden „Advisory Boards“) zu unterstützen. health h stellt diese Advisory Boards aus seinem Expertennetzwerk individuell auf die Kundeninteressen zugeschnitten zusammen.

Die in den Advisory Boards besetzten unabhängigen Dienstleister (im Folgenden „Experten:innen“) unterstützen die Kunden durch Coachings, Beratungen, Trainings, Workshops, Veranstaltungen und ähnliche Dienstleistungen (im Folgenden „Leistungen“).

2.2 health h gibt nach Ermittlung der Experten:innen, die zur Ausführung der angefragten Leistungen bereit sind, im Namen der Experten:innen ein Angebot mit folgenden Angaben ab:

  • die Identität der Experten:innen

  • die Erfahrung, Ausbildung, Qualifikationen der Experten:innen

  • die Tagessätze/Festpreise der Experten:innen (inkl. Reisekosten oder exkl. Reisekosten)

 

Anschließend kann der Kunde gegenüber health h innerhalb von fünf Tagen die Vertragsangebote schriftlich annehmen oder ein Gegenangebot abgeben mit z.B. verändertem Tagessatz oder Laufzeit. health h kann das Gegenangebot unter Zustimmungsvorbehalt der jeweiligen vorgeschlagenen Experten:innen innerhalb von weiteren fünf Tagen schriftlich annehmen.

 

Der Vertrag über die Erbringung der Leistungen kommt zwischen dem Kunden und den Experten:innen zustande. Die Erbringung der Leistungen liegt daher in der Verantwortung der Experten:innen, die die jeweiligen Leistungen anbieten. Damit ist health h für die Erbringung der Leistungen, die durch health h vermittelt werden, weder verantwortlich noch haftbar.

2.3 Mit der Annahme des Angebots der health h durch den Kunden wird ein Vermittlungsvertrag zwischen dem Kunden und health h (im Folgenden „Vermittlungsvertrag“) geschlossen. Dieser Vertrag wird auf der Grundlage dieser Geschäftsbedingungen geschlossen.

2.4 Mit der Annahme des Angebots der health h durch den Kunden wird darüber hinaus ein Vertrag (Dienstvertrag oder typengemischter Vertrag) hinsichtlich der administrativen Leistungen der health h geschlossen. Administrattive Leistungen der health h sind unter anderem:

  • Zieldefinition, inklusive der Budget-, Ressourcen- und Terminplanung,

  • Zusammenstellung und Koordinierung von individuell auf die Bedürfnisse des Unternehmens ausgerichtete Advisory Bords,

  • Planung, Umsetzung, Controlling, Abnahme und Nachbereitung von Beratungsprojekten,

  • Übernahme Kommunikations- Eskalations- und Beschwerdemanagement

 

und dem Angebot der health h zu entnehmen.

3. Absage, Verlegung und Stornierung von Leistungen

 

health h bzw. die Experten:innen behalten sich vor, die Erbringung der Leistungen aus wichtigem Grund zu verlegen oder abzusagen. Als wichtiger Grund im vorstehenden Sinn gelten insbesondere die Erkrankung oder eine sonstige unverschuldete Verhinderung der Experten:innen. Für den Fall der Absage oder Verlegung wird der Kunde umgehend informiert. Darüber hinausgehende Ansprüche, insbesondere der Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten, sind ausgeschlossen. Der Ausschluss gilt nicht, wenn die Stornierung auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten von health h bzw. der Experten:innen zurückgeht.

4. Preise, Fälligkeit und Zahlungen

4.1 Die Höhe der Provision beträgt 10 %- 20% des Gesamtauftragsvolumen und ergibt sich aus dem jeweiligen Angebot der health h. Das Gesamtauftragsvolumen bestimmt sich durch die Gesamtkosten für die Erbringung der Leistungen durch die jeweiligen Experten:innen.

Die durch die health h zu erhaltene Provision ist sofort fällig.

4.2 Sollte im laufenden Projekt die Hinzunahme weiterer Experten:innen erforderlich sein, so erhöht sich das provisionspflichtige Gesamtauftragsvolumen um die Kosten für die weiteren Experten:innen. Dazu erstellt health h für den Mehraufwand ein gesondertes Angebot im Sinne der Ziffer 2.2 dieser AGB. Die Hinzunahme weiterer Experten:innen bedarf der schriftlichen Bestätigung durch den Kunden.

4.3 Weitere durch die health h angebotene administrative Leistungen werden gesondert abgerechnet. Administrative Leistungen der health h sind unter anderem:

  • Zieldefinition, inklusive der Budget-, Ressourcen- und Terminplanung,

  • Zusammenstellung und Koordinierung von individuell auf die Bedürfnisse des Unternehmens ausgerichtete Advisory Bords,

  • Planung, Umsetzung, Controlling, Abnahme und Nachbereitung von Beratungsprojekten,

  • Übernahme Kommunikations-, Eskalations- und Beschwerdemanagement

 

und dem Angebot der health h zu entnehmen.

4.4 Die Rechnungsstellung hinsichtlich der Leistungen der Experten:innen erfolgt durch diese. Die Experten:innen führen ggf. anfallende Umsatzsteuern auf den Gesamtbetrag hinsichtlich der erbrachten Leistungen direkt ab.

4.5 Die zu jedem Projekt gehörende gesondert aufgeführte Honorarvereinbarung und die aktuelle Preisinformation sind Bestandteil dieser AGB.

5. Haftung

5.1 health h haftet für Schäden in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit - gleich aus welchem Rechtsgrund. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet health h (i) für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder (ii) für Schäden infolge der Verletzung einer wesentlichen Pflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Auftrags ist und dem health h regelmäßig vertrauen kann und dies auch tut); in diesem Fall ist die Haftung von health h jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischen Schadens begrenzt. Die Haftungsbeschränkungen aus Satz 2 gelten nicht, wenn health h einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie übernommen hat.

5.2. health h ist für die richtige, vollständige und/oder fehlerfreie Erbringung der Leistungen der Experten:innen nicht verantwortlich. health h bietet lediglich die Plattform für die Buchung und Kommunikation zwischen dem Kunden und den Experten:innen an. Dementsprechend ist jegliche Haftung von health h für Pflichtverletzungen der Experten:innen, welche im Rahmen der Durchführung der Leistungen begangen werden, ausgeschlossen. 

6. Schlussbestimmungen

6.1 Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Das gilt auch für einen Verzicht auf dieses Formerfordernis.

 

Im Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen mit den Kunden  (einschließlich Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) haben Vorrang vor diesen AGB. Für den Inhalt derartiger Vereinbarungen ist, vorbehaltlich des Gegenbeweises, ein schriftlicher Vertrag bzw. unsere schriftliche Bestätigung maßgebend.

 

6.2 Rechtserhebliche Erklärungen und Anzeigen der Kunden in in Bezug auf den Vertrag sind schriftlich, d.h. in Schrift- oder Textform (z.B. Brief oder E-Mail) abzugeben. Gesetzliche Formvorschriften und weitere Nachweise insbesondere bei Zweifeln über die Legitimation des Erklärenden bleiben unberührt.

 

6.3 Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrages nicht. Die Bestimmung soll vielmehr durch eine Regelung ersetzt werden, die rechtlich zulässig ist und der ursprünglichen Bestimmung am nächsten kommt.

 

6.4 Die Vorschriften der §§ 705 ff BGB finden auf die Zusammenarbeit keine Anwendung.

 

6.5 Ausschließlicher Gerichtsstand ist Wesel, Nordrhein-Westfalen; es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.